NaviUser - Das GPS Forum für Einsteiger und Experten

Zurück   NaviUser > GPS Praxis und weitere GPS Geräte > Logger und Tracker

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2014, 16:24
ro_wi ist offline ro_wi
NaviUser
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Minihomer Akkuwechsel

Hallo,
mein Minihomer kommt glaub ich langsam in die Wechseljahre, 12 Stunden Akkuzeit ist nicht mehr, nach ca 8 Stunden gibt er auf. Hat sich schon mal jemand an einem Akkuwechsel versucht?!? Ich denke, wenn die langen Winterabende wieder kommen, werd ich das Ding mal aufmachen, aber falls hier schon Erfahrungen vorhanden sind, wär ich natürlich interessiert...

Grüße+Dank im voraus
Roland
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.07.2014, 16:45
harlekin12 ist offline harlekin12
NaviUser
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 112
Moin moin,

hat zwar nichts mit Deiner Frage zu tun, aber Du hast meine Neugierde auf den Minihomer geweckt. Man kann ihn ja auch zum Fototagginh einsetzen und dazu wird auch eine Software mitgeliefert.

Ist Dir bekannt, ob es diese Software auch für das Betriebssystem OS X gibt?

Gruss, Roland
__________________
--
Oregon 650 - Fw 3.90, Topo Deutschland V6 PRO
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.07.2014, 19:09
Peter aus L ist offline Peter aus L
NaviUser
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Heimliche Hauptstadt Sachsens
Beiträge: 46
Zitat:
Zitat von harlekin12 Beitrag anzeigen
... dazu wird auch eine Software mitgeliefert ... ob es diese Software auch für das Betriebssystem OS X gibt?
N'abend Roland,
Du hast zwar nicht mich gefragt - aber den miniHomer habe ich auch ...

Anfangs gab es für die Software nTrip auch eine Version für den Mac, sie ist aber nie so richtig vollendet worden.

Ich nutze entweder die Windows-Version der Software nTrip über Parallels -> Win XP oder das (kostenpflichtige - 15 USD) Mac-Programm myTracks.

Einem Hinweis auf der miniHomer-Seite bei znex.de zufolge soll es weitere Mac-Programme geben ...

Viel Erfolg mit diesem Teil - ich habe den Kauf nicht bereut!

Grüße von Peter aus L
__________________
GPSmap 278+512 MB-3.60 // CN EU2018.10 NT / OSM // MacBook Pro / USB3+akt. USB2-Hub // X.85+BC 448 / (via Parallels) Win7+BC 462
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.07.2014, 08:18
ro_wi ist offline ro_wi
NaviUser
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Hallo Namensvetter,

Harlekin hatkja schon kompetent geantwortet, ich kann da nix weiter zu sagen.

Grüße
Roland

Aber gibts noch jemand mit Erfahrung zum Ursprungsthema?!?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.06.2015, 11:46
ro_wi ist offline ro_wi
NaviUser
 
Registriert seit: 09.06.2010
Beiträge: 99
Hallo

dann antworte ich mir mal selber Vielleicht hilfts ja mal jemandem.

jetzt also einen Bericht zum Akkuwechsel beim Navin Minihomer:

Das Teil lässt sich durch öffnen der vier Schrauben öffnen. Ich hatte zuerst gedacht, dass es zusätzlich verklebt ist, da sich erst mal nichts bewegt hatte. Aber durch vorsichtiges reindrücken der Klinge eines Teppichmessers hat sich der Spalt zwischen den Gehäusehälften erweitert und ich konnte sie auseinandernehmen.
Drin befindet sich eine Platine, die auf der Rückseite das Display hat, und auf der obendrauf ein kleiner Akku mit Klebeband befestigt ist.

Der Akku hatte bei mir die Bezeichnung MLP-552341 und die Angabe 3,7V und 400mAh.
Die Zahlenkombi sagt was über die Abmessung des Akkus: 5,5mm x 23mm x 41mm (Siehe Anhang)

Wenns ichs richtig verstehe, ist das ein LiPo (Lithium-Polymer-) -Akku
und zwar vermutlich einer, der auf eher geringe Leistungsabgabe optimiert ist (Angabe zur max. Stromabgabe 1C oder 2C, oder als Akku für mp3-Geräte suchen)
- also nicht die Dinger, die bei Flugmodellen etc. verwendet werden.

Vom Platz im Gehäuse her kann ein Austauschakku auch 25mm breit sein, oder - falls er 20mm schmal ist - auch 50mm lang sein (die USB-Buchse nimmt im vorderen Bereich einen Teil des Raums weg).

Das Finden eines Ersatzakkus war schwieriger als gedacht: Die gleichen Maße sind selten, ähnliche Maße mit google schwierig zu suchen, vor allem war aber die häufig angegebene Mindestbestellmenge von 1000 Stück nicht ganz das, was ich mir vorgestellt hatte... Bei tinkersoup hab ich dann einen 400mAH Akku mit den Maßen 5 x 25 x 35mm gefunden und bestellt (7,20€ + Versand).

Den alten Akku abgeknipst und den neuen angelötet, das ganze wieder zusammengebaut, funktioniert. Momentan ist der Minihomer angeschaltet und ich schau mir mal an, ob sich die Laufzeit verbessert hat.

Hoffe es hilft,

Grüße
Roland
Angehängte Grafiken
 
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 19.06.2015, 12:27
Peter aus L ist offline Peter aus L
NaviUser
 
Registriert seit: 01.12.2008
Ort: Heimliche Hauptstadt Sachsens
Beiträge: 46
Danke für den ausführlichen Bericht!

Grüße von Peter aus L
__________________
GPSmap 278+512 MB-3.60 // CN EU2018.10 NT / OSM // MacBook Pro / USB3+akt. USB2-Hub // X.85+BC 448 / (via Parallels) Win7+BC 462
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 17.06.2017, 15:05
Turnik ist offline Turnik
NaviUser
 
Registriert seit: 17.06.2017
Beiträge: 1
Auch wenn schon wieder etwas Zeit vergangen ist oder gerade deswegen noch ein Tipp zu diesem Thema. Bei znex, dem ehemaligen Vertreiber des MiniHomer, gibt es noch die originalen Ersatzakkus für 10€.

VG Turnik
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in GMT +2. Es ist jetzt 14:14 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2010 NaviUser KL