NaviUser - Das GPS Forum für Einsteiger und Experten

Zurück   NaviUser > GPS Praxis und weitere GPS Geräte > GPS Nutzung Outdoor und Sport

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.03.2009, 13:32
busfahrer80 ist offline busfahrer80
NaviUser
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
GPS Kaufberatung

Hallo zusammen

Ich weiß, dass dieses Thema schon einige Male zur Diskussion stand, aber da ein jeder andere Vorstellungen und Einsatzmöglichkeiten eines GPS benötigt und ich keine gleichartige Fragestellung gefunden habe, hoffe ich, dass ich mir trotzdem weiterhelfen werdet.

Also: ich würde mir gerne ein GPS zulegen mit dem Hauptverwendungsgebiet Bergtouren (mehrtägig), Hochtouren, Skitouren, Wandern. Ideal wäre es auch, wenn mich das Gerät durch fremde Städte und Gegenden in Bodennähe führen könnte.
Zum ersten stellt sich mir die Frage, welches Gerät hier emfehlenswert wäre.

Zum zweiten würde ich gerne wissen, inwieweit man ein gekauftes Gerät (zB Garmin Oregon 400t) mit kostenverbundenen Updates und Karten ausstatten muss, um loslegen zu könne, oder ob bereits installierte Karten derart gut sind, dass man sofort starten kann?

Ich weiß, dass sind evtl. komische Fragen, aber da ich mich bis dato wenig bis gar nicht mit derartigen Geräten beschäftigt habe, ist das alles Neuland für mich.

Ich danke euch allen einstweilen.
LG
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.03.2009, 14:37
webGandalf ist offline webGandalf
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 957
Hallo busfahrer80
Zitat:
Zitat von busfahrer80 Beitrag anzeigen
Also: ich würde mir gerne ein GPS zulegen mit dem Hauptverwendungsgebiet Bergtouren (mehrtägig), Hochtouren, Skitouren, Wandern. Ideal wäre es auch, wenn mich das Gerät durch fremde Städte und Gegenden in Bodennähe führen könnte.
Das entspricht genau meinem Einsatzbereich.

Wenn man eine so teuer Investition tätigen will, ist man geneigt möglichst das neuest anzuschaffen. Für den von Dir genannten Einsatzbereich würde ich Dir aber ein Gerät empfehlen, dass sich bestens dafür bewährt hat und wirklich auch in heiklen Situation zuverlässig arbeitet. Darüberhinaus auch bei schlechtem und kaltem Wetter gut zu bedienen ist. Nur ist das nicht mehr das neueste... Aus all diesen Gründen würde ich persönlich auch heute erneut das Gerät kaufen, welches ich bereits besitze. Ich verfolge den Markt sehr genau, und habe immer wieder die unterschiedlichsten Geräte in der Hand und trotzdem gibt es für mich für den genannten Einsatzbereich bis heute nur das GPSmap 60CSx. Es gibt neuere und teurere Geräte aber keines hat sich bis heute auch nur annähernd als so zuverlässig erwiesen wie dieses. Für Bergtouren solltest Du da keinerlei Kompromisse eingehen. Ich sage das, weil ich viel eigene Erfahrungen mit dem Einsatz von GPS bei bspw. absolut mieserablem Wetter im Hochgebirge hinter mir habe. Und da kommt es einfach darauf an Technik einzusetzen die rundum Zuverlässig arbeitet.

Was die Karten angeht. Kaufe Dir ein Bundle von einem Gerät und den für Deinen primären Einsatzbereich zutreffenden Topo-Karten. Und spendiere Deinem neuen Gerät gleich einen Speicher-Chip von 2 oder 4 GB Grösse.
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.03.2009, 19:15
busfahrer80 ist offline busfahrer80
NaviUser
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
...

Vorerst danke einmal für deine Antwort. Jetzt habe ich nur noch eine kruze Frage: Wo bekomme ich solche Bundles zu Kaufen - sind auch andere mit Garmin kompatibel? Wenn ich zB die Westalpen, Dolomiten etc. benötige jedoch nicht ganz Frankreich, Italien etc.

Danke und lg
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.03.2009, 21:18
webGandalf ist offline webGandalf
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 957
Wenn Du von Westalpen sprichst, wäre das wohl am ehesten die Topo CH. Wenn das stimmt, dann wäre z.B. da ein Anbieter <klick mich>
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.03.2009, 09:42
sardinien ist offline sardinien
NaviUser
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 54
Hallo,
Geräteseitig sehe ich das wie Dieter. Meine Erfahrung: Zur Tourenplanung am PC taugen die Garminkarten nur eingeschränkt. Die Garmin Topo CH + D sind deutlich besser, wie andere.

Deshalb: Rasterkarten 1:25.000 auf dem PC zur Planung verwenden. Ein GPS-Smartphone mit Rasterkarten Navisoftware in der Hosentasche als Backupgerät für
alle Fälle und das 60er außen zum Navigieren mit vorausgeplanten Tracks/Routen.
__________________
Servus
Gerd
TTQV 4.aktuell /PU - Globalmapper - CGPSL - Aventura - GPSMAP 60 csx - HTC Dimaond/PW5pro - XP/3 -

Geändert von sardinien (27.03.2009 um 09:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.03.2009, 09:59
webGandalf ist offline webGandalf
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 957
Ausrufezeichen

Zitat:
Zitat von sardinien Beitrag anzeigen
Zur Tourenplanung am PC taugen die Garminkarten nur eingeschränkt.
Das ist richtig. Die Frage betraff aber Karten für das Gerät selber. Am PC arbeite ich persönlich mit den SwissMap 25 und 50.

Anzumerken wäre noch: Ein GPS ist NIE ein Ersatz für Papierkarten - im Gebirge schon gar nicht! Ich drucke mir da die notwendigen Bereiche der SwissMap aus. Die sind annähernd so gut wie die entsprechenden gekauften Papierkarten.

Details dazu wie ich mich auf eine Tour vorbereite und welche Tools ich dazu einsetze sind hier zu finden: http://www.naviuser.at/forum/showpos...59&postcount=3
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.03.2009, 10:48
sardinien ist offline sardinien
NaviUser
 
Registriert seit: 12.12.2008
Beiträge: 54
Zitat:
Zitat von webGandalf Beitrag anzeigen
Das ist richtig. Die Frage betraff aber Karten für das Gerät
Hallo Dieter,
ich denke es ist fast Pflicht Neueinsteiger darauf hinzuweisen, dass Bergtouren mit einer Garminkarte nicht am PC geplant werden können. Oft würde eine Basiskarte
(CN 2009, MG8) reichen, die mit entsprechenden Wege-Overlays ergänzt wird.

Bei der Gelegenheit: habe eine schöne freie ****.img Karte vom MontBlanc Gebiet auf meinem Rechner.

Ich verwende zur PC-Planung und Teil-Übertragung auf PPC für dieses Gebiet: Raster-Topos 1:25000 IGN, Swiss Topo, Italien .ecw, und eine selbst erstellte tobacco.ecw Norditalien aus ca. 40 Blättern

hier noch Adressen von freien Garmin kompatiblen Karten:
http://gpsmapsearch.com/?l=de

http://mapcenter.cgpsmapper.com/catalogue.php

http://www.maptk.dnsalias.com/Maps/

http://www.garda-gps.de/karte_garda.html
__________________
Servus
Gerd
TTQV 4.aktuell /PU - Globalmapper - CGPSL - Aventura - GPSMAP 60 csx - HTC Dimaond/PW5pro - XP/3 -

Geändert von sardinien (27.03.2009 um 11:04 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.03.2009, 06:26
busfahrer80 ist offline busfahrer80
NaviUser
 
Registriert seit: 26.03.2009
Beiträge: 3
Dankeschön

Vielen Dank für eure Hilfe - habe mir das alles zu kompliziert vorgestellt. Wenn ich mich da jetzt richtig auskenne ist wenn ich zB einen Track gespeichert habe, dass ich für das GPS gar keine Karte brauche, sondern dass es evtl genügt, eine Papierkarte wie bisher mitzuführen und diese nur abzugleichen und das Gerät vorwiegend für Notfälle zur Rückfindung verwenden kann.

LG
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.03.2009, 12:09
Maki ist offline Maki
NaviUser
 
Registriert seit: 28.01.2009
Beiträge: 48
Hallo LG,

wollte Dir antworten, aber dann habe ich lieber einen eigenen langen Tread draus gemacht.

Ich selbst möchte nicht mehr nur mit Papierkarten und GPS als Poitionsanzeiger arbeiten, in meinen Augen viel zu ungenau und umständlich. Habe ich lange gemacht und mich deswegen auch heftig verfahren im Busch
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 28.03.2009, 15:50
webGandalf ist offline webGandalf
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Uster / Schweiz (N47°20' | E8°42')
Beiträge: 957
Zitat:
Zitat von busfahrer80 Beitrag anzeigen
Vielen Dank für eure Hilfe - habe mir das alles zu kompliziert vorgestellt. Wenn ich mich da jetzt richtig auskenne ist wenn ich zB einen Track gespeichert habe, dass ich für das GPS gar keine Karte brauche, sondern dass es evtl genügt, eine Papierkarte wie bisher mitzuführen und diese nur abzugleichen und das Gerät vorwiegend für Notfälle zur Rückfindung verwenden kann.
Wenn das Dein Fazit aus dem Thema ist, dann hast Du einiges falsch mitbekommen. Ich möchte nie und nimmer auf ein GPS mit Karte verzichten. Das ersetzt mir aber die Papierkarte nicht!
__________________
Grüsse aus der Schweiz, Dieter

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 13:19 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2010 NaviUser KL