NaviUser - Das GPS Forum für Einsteiger und Experten

Zurück   NaviUser > Garmin Geräte > Sonstige

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2017, 14:56
Kurt-oe1kyw ist offline Kurt-oe1kyw
Admin
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Wien
Beiträge: 2.856
Ausrufezeichen GPS Geräte der Serie inReach (Satelliten-Kommunikation)

Garmin hat auf der CES die beiden neuen GPS Kommunikationsgeräte der inReach-Serie vorgestellt.

Zum einem das inReach SE+ und das inReach Explorer+ Gerät.
Im Grunde sind es GPS Outdoor Handgeräte mit einem Iridium Satelliten Netz Empfangsteil.

Die Werbung liest sich natürlich gut mit, "egal wo sie auf der Welt sind, sie sind immer und überall erreichbar" - das ist auch korrekt so, den das Iridium Satelliten Kommunikationsnetz deckt tatsächlich alle Gebiete der Erde ab und zwar wirklich alle!

Ermöglich wird dies durch 50 Satelliten im Erdnahen bereich von ~ 1.000km Höhe und nicht wie viele andere Satelliten 30.000km und weiter.
Dadurch kommt es aber häufig zu wechselnden Satelliten, der "einzelne" Satelliten ist jeweils nur für kurze Zeit sichtbar.
Eine freie Sicht zum Himmel ist unbedingt erforderlich!

Soweit ich es gelesen habe, ist eine SMS oder Emailfunktion bei den Garmin Geräten vorhanden, Telefonie ist nicht möglich.
Die Kosten für das Iridiumnetz betragen zwischen 70 Cent bis 2 Euro pro Minute Telefonie. Ein separater Vertrag mit dem Betreiber vom Iridiumnetz ist erforderlich.

Es ist also eine Verbindung zwischen GPS Satelliten für die Standortbestimmung und den Iridum Satelliten für die Kommunikation in einem Garmin Gerät vereint.

Nicht unerwähnt sollte bleiben das die Betreiber vom Iridiumnetz im Jahr 2000 knapp am Konkurs vorbeigeschrammt sind und alle Iridiumgeräte nutzlos geworden wären.
Es hat sich aber ein neuer Betreiber/Investor gefunden und so ging der Betrieb weiter.

Für all jene die wirklich in abgelegenen Gebieten dieser Erde unterwegs sind, sicherlich eine brauchbare Alternative zu einem Iridium Satellitentelefon, welches ein kleines Vermögen kostet.
Garmin bietet die Kommunikation via SMS/Email an, was in der Regel für kurze Statusmeldung auch reichen sollte.

Preise werden etwa um die 500 Euro betragen für die Garmin Geräte.
Man darf gespannt sein, ob sich das in der Zukunft durchsetzen wird.

inReach SE+ Infos <klick>

inReach Explorer+ Geräteinfos <klick>

Infos über das Iridum Kommunikationsnetz <klick>

Bei Bedarf werden wir dann ein separates Forum für die Geräte der inReach Serie einrichten, vorerst warten wir ab wieviele Geräte davon beim Endkunden ankommen.
__________________
SP3 (FW 2.80) mit CN EU2009 - MS 6.16.3,
zumo 350lm (FW 4.20) CN EU2018.20 NTU - BC 4.6.2 -Garmin Express 5.7.1.0 GTA 6.004 zum geotaggen unserer Bilder
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2017, 18:37
nordlicht ist offline nordlicht
NaviUser
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Hohe Börde
Beiträge: 785
InReach gibt es schon einige Jahre, es ist Garmin in die Hände gefallen, als sie DeLorme gekauft haben (vielleicht wegen eben dieser Technologie?). M.W. ist es neben Spot und Yellowbrick das einzige Tracking- und Notruf-System, das weltweit ohne Mobilfunknetz funktioniert.

Zitat:
Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
vorerst warten wir ab wieviele Geräte davon beim Endkunden ankommen.
Beim durchschnittlichen GPS-Gerätekunden werden davon vermutlich nur wenige ankommen, weil die Navigationsfunktionen eher basic sind. Zielgruppe sind eher Expeditionen, Hochseesegler, Polarforscher, Extrembergsteiger usw., Leute, die sich in Gebieten rumtreiben, wo es kein Mobilfunknetz gibt...
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)

Geändert von nordlicht (14.01.2017 um 18:50 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2017, 08:38
Kurt-oe1kyw ist offline Kurt-oe1kyw
Admin
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Wien
Beiträge: 2.856
Zitat:
Zitat von nordlicht Beitrag anzeigen
Zielgruppe sind eher Expeditionen, Hochseesegler, Polarforscher, Extrembergsteiger usw.,
Seh ich persönlich nicht so in Bezug auf die oben genannten Gruppen, für diese ist es m. M. nach sowieso "Pflicht" sich dementsprechend auszurüsten und vermutlich haben die meisten von Ihnen sowieso ein Iridium-Telefon mit Sprechfunktion dabei, alleine schon um Kontakt mit den daheimgebliebenen halten zu können.

Wenn ich mir aber alleine die Suchaktionen in unseren Alpen in den letzten 8 Wochen anschaue, dann hätten viele der Personen welche diese Suchaktionen ausgelöst haben gut daran getan sich mit einem solchen Gerät von Garmin auszurüsten.
Im Nachhinein ist dann das Gejammer immer sehr gross wenn die Betroffenen dann die Rechnung für die Suche über mehrere tausend Euro am Tisch liegen haben.

Wir sind auch öfter mit dem Motorrad in den Bergen unterwegs und selbst da gibt es, obwohl unser Mobilfunknetz sehr gut ausgebaut ist, sehr oft keinen Netzempfang für GSM/LTE usw.

Also ich denke auch für "Otto Normal Berggeher/Fahrer" hat die inReach-Serie von Garmin schon seine Berechtigung, egal jetzt ob im Winter Ski-Alpinisten oder im Sommer Berg-wanderer/steiger, Mountainbiker und Motorradfahrer - m. M. nach ist da schon ein Kundenpotential vorhanden.
Die Frage lautet - wird es von den Leuten auch angenommen in der Zukunft?
Sinn macht es auf alle Fälle.
__________________
SP3 (FW 2.80) mit CN EU2009 - MS 6.16.3,
zumo 350lm (FW 4.20) CN EU2018.20 NTU - BC 4.6.2 -Garmin Express 5.7.1.0 GTA 6.004 zum geotaggen unserer Bilder
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.01.2017, 09:32
nordlicht ist offline nordlicht
NaviUser
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Hohe Börde
Beiträge: 785
Zitat:
Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
Die Frage lautet - wird es von den Leuten auch angenommen in der Zukunft?
Das setzt einen funktionierenden Verstand, den nötigen finanziellen Spielraum und die Bereitschaft voraus, das Geld für Dinge auszugeben, die daran erinnern, daß das Leben gefährlich sein kann.

Zitat:
Zitat von Kurt-oe1kyw Beitrag anzeigen
Sinn macht es auf alle Fälle.
Unbestritten.
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 15.01.2017, 23:30
Hein-Blöd ist offline Hein-Blöd
Lexikon Autorenteam
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Sauerland
Beiträge: 1.002
Die DeLorme Geräte beobachte ich schon seit einiger Zeit.
Was mich daran Stört,
1. vorinstallierten TOPO-Karten
2.Integrierter Lithium-Ionen-Akku

Das ist meiner Meinung nach für die angepeilte Zielgruppe nicht optimal.

Grüße, Hein
__________________
Meridian Color, SP c510d, 60csx, Nüvi 765, 62st, Nüvi 3590
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
inreach explorer, inreach se, iridium

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in GMT +1. Es ist jetzt 15:07 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2010 NaviUser KL