NaviUser - Das GPS Forum für Einsteiger und Experten

Zurück   NaviUser > GPS Praxis und weitere GPS Geräte > Giove und VDO

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.02.2009, 12:57
Joern_Weber ist offline Joern_Weber
in memoriam
† 2011
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Jena, Germany
Beiträge: 1.420
MyNav, was ist das, was soll das!

Hallo zusammen,

Ich hatte gestern ein nettes und aufschlussreiches Gespräch mit Guido Stecker, einer der Entwickler des MyNav von Giove, um zu klären, was denn nun eigentlich MyNav ist und was Giove für Ziele hat. Guido Stecker mag einigen vielleicht noch aus seiner Zeit bei GPS24 bekannt sein. Giove ist ein Unternehmen aus dem Umfeld von Navteq. Dieses Unternehmen hat bisher in Italien Straßen-Daten für Navteq erfasst. Inzwischen diversifiziert sich dieses Unternehmen. Dazu gehört unter anderem die Offroad-Navigation.

Folgende Fakten zu MyNav:

1. Hardware
MyNav ist eine Offroad-Navigationssoftware, welche nicht an ein spezielles Gerät gebunden ist, sonder sowohl auf PDA's, PNA's und Smartphones verwendet werden kann. Momentan sind mehre Hardware-Plattformen angedacht. Hier sind einige davon zu besichtigen: http://www.mynav.it/paginainterna8.asp. Das Spitzengerät ist der mit IP57 und MIL 810F spezifizierte der rugged PNA MyNav 600.

2. Karten
Bei den Karten geht Giove mit dem MyNav eigenen Wege. Es werden Hybrid-Karten verwendet, welche aus einer Kombination aus Vektorkarten, Rasterkarten und digitalem Höhenmodell bestehen. Die Hybrid-Karten wurden mit dieser Konsequenz in Europa noch nicht verwendet. Bis jetzt haben wir sie nur in den USA bei Delorme bestaunen können. Folgende Ziele verfolgt Giove mit seinen Karten:

  • Skalierbare topografische Karte im Basismaßstab von ca. 1:25.000
  • Volle Routing-Fähigkeiten auf der Straße
  • Einfache Handhabung der Karten
  • Routing-Fähigkeiten auch abseits der Straße, auf Grundlage für die jeweilige Sportart klassifizierten Wege
  • Kein Interface für selbst erstellte Karten
  • Übernahme von Tracks im GPX-Format und die nachträgliche automatische Herstellung der Routing-Fähigkeit
  • Vollständige Suchdatenbank
  • Höhenmodell mit einem Raster von 20 Metern
  • Software für den Desktop-PC zur Vorplanung und Auswertung von Touren
3. Vertrieb
In Deutschland wird die PPM-GmbH die Distribution der Geräte übernehmen. Giove plant, noch vor Beginn der Saison, das Gerät mit Karten für Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz in den Handel zu bringen. Dabei werden wird es die Karten, zumindest zu Anfang, nicht flächendekend gegen. Die Karten werden jeweils reginal nach Provincen bzw. Länder geordnet auf den Markt gebracht. Die Preise für einige Karten sind in Italien schon öffentlich:

Outdoor-Karten
http://www.mynav.it/mynavstore/store...27CF0D5/30////

MyNav 600 zusammen mit einer Regional-Karte
http://www.mynav.it/mynavstore/store...27CF0D5/53////

Reine Straßen-Karten:
http://www.mynav.it/mynavstore/store...27CF0D5/31////

Zubehör
http://www.mynav.it/mynavstore/store...927CF0D5/29///

Gruss Joern Weber

Geändert von Joern_Weber (10.02.2009 um 18:48 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.02.2009, 15:07
blackwilli ist offline blackwilli
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Salzgitter, Germany
Beiträge: 3.732
Hallo Joern,

Zitat:
Zitat von Joern_Weber Beitrag anzeigen
  • Skalierbare topografische Karte im Basismaßstab von ca. 1:25.000
  • Volle Routing-Fähigkeiten auf der Straße
  • Übernahme von Tracks im GPS-Format und die nachträgliche automatische Herstellung der Routing-Fähigkeit
  • Höhenmodell mit einem Raster von 20 Metern
  • Software für den Desktop-PC zur Vorplanung und Auswertung von Touren
Wenn ich mir diese Punkte als Gesamtpaket betrachte und dann vielleicht noch auf der Topo in 3D-Ansicht routen kann, komm ich als Moppedfahrer direkt ins Träumen.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.02.2009, 18:40
Joern_Weber ist offline Joern_Weber
in memoriam
† 2011
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Jena, Germany
Beiträge: 1.420
Hallo blackwilli,

Zitat:
Zitat von blackwilli Beitrag anzeigen
Wenn ich mir diese Punkte als Gesamtpaket betrachte und dann vielleicht noch auf der Topo in 3D-Ansicht routen kann, komm ich als Moppedfahrer direkt ins Träumen.
Das steht im Pflichtenheft des Entwicklers. Allerdings ist es auch ein Ressourcenfresser. Ein PNA hat kein Grafikchip.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 11.02.2009, 12:25
Joern_Weber ist offline Joern_Weber
in memoriam
† 2011
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Jena, Germany
Beiträge: 1.420
Hallo zusammen,

und hier noch der Link zum aktuellen Datenblatt.

http://www.mynav.it/prodotti/specifi...ofessional.pdf

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.02.2009, 13:40
blackwilli ist offline blackwilli
Moderator
 
Registriert seit: 20.11.2008
Ort: Salzgitter, Germany
Beiträge: 3.732
Hallo Joern,

Zitat:
Zitat von Joern_Weber Beitrag anzeigen
Das steht im Pflichtenheft des Entwicklers. Allerdings ist es auch ein Ressourcenfresser.
Ein PNA hat kein Grafikchip.
Bei der rasanten Hardware-Entwicklung könnte das auch nur noch eine Frage der Zeit sein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 11.02.2009, 14:02
nordlicht ist offline nordlicht
NaviUser
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Hohe Börde
Beiträge: 826
Zitat:
Zitat von blackwilli Beitrag anzeigen
Bei der rasanten Hardware-Entwicklung könnte das auch nur noch eine Frage der Zeit sein.
http://www.zdnet.de/mobile/pda/0,390...9126124,00.htm

Das Datum der Meldung ist von 2004...
__________________
"The universal aptitude for inaptitude makes any human accomplishment an incredible miracle." (John Paul Stapp)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.02.2009, 14:08
Joern_Weber ist offline Joern_Weber
in memoriam
† 2011
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Jena, Germany
Beiträge: 1.420
Hallo Dietmar,

Zitat:
Zitat von blackwilli Beitrag anzeigen
Bei der rasanten Hardware-Entwicklung könnte das auch nur noch eine Frage der Zeit sein.
Das ist völlig richtig. Siehe Oregon. Der hat ja schon mit dem Carthesio eine integrierte Grafik-Plattform, nur Garmin kann sie wegen fehlender Software nicht nutzen. In Taiwan fehlen schlicht und einfach die Programmierer. Delorme hingegen setzt das Konzept der integrierten Grafikplattform schon um. Und der SiRFPrima wird vermutlich inzwischen aus Kostengründen sauer. Soll heißen, man kann nicht mehr einfach ein technisches Spitzenprodukt entwickeln, es muss auch in den wirtschaftlichen Rahmen passen. Gerade bei einem globalisierten Markt, dem tatsächlichen Weltmarkt, wird der wirtschaftliche Rahmen immer wichtiger. Das geht sowie, das technisch durchaus herstellebare Produkte, deshalb nicht gefertigt werden, weil sie sich nicht wirtschaftlich absetzen lassen. Einen Outdoorfesten PNA kann man technisch schon sehr lange fertigen, nur hat es noch niemand geschaft in so wirtschaftlich zu fertigen, das er für den Massenmarkt tauglich ist. Tauglich für den Massenmarkt ist IMHO nur ein Outdoor-System wenn es die 500 Euro Marke unterschreitet. daher gehört der MM6 für mich nicht zu den Systemen, die für den massenmarkt taugen. Der MyNav könnte das mit seinem Straßenpreis gerade so schaffen, da der Listenpreis bei 559 Euro liegt.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.02.2009, 17:07
teleskopix ist offline teleskopix
NaviUser
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 65
Hallo,

angedachter Listenpreis 559,-- € (ist von PPM noch nicht bestätigt, sollte aber so bleiben)
beinhaltet:
- Gerät
- 12 V - Kabel
- Autohalter
- Fahrradhalter
- 3 Akku AA + Ladegerät
- Strassenkarte D-A-CH-I
- Topokarte 1 Region z.B. Bayern+ BadenWürtemberg !! Deutschland wird 6 Regionen sein - es ist nur 1 Region dabei - weitere Regionen kosten 99,-- oder 119,-- wird derzeit noch verhandelt, Österreich soll eine Region werden, was Schweiz oder italienische Regionen (5 Stück werden angeboten) kosten ist noch nicht bekannt.

Größere Regionen sollen nicht möglich sein, da 1 Region ca. 3 GB Daten hat und die Rechenleistung des MyNav600 ja auch Grenzen hat.

Will damit sagen der Einstieg ist mit 500,--€ zu machen, für viele werden es unterm Strich wohl 800,--€ werden. PPM will im März die Preise bekannt geben, Auslieferung soll im April starten.

Edit: 17.02.2009 PPM hat für den MayNav 600 einen Preis von 649,-- bekannt gegeben, siehe
Pressemeldung PPM

Damit sind die gewünschten 500,--€ Strassenpreis nicht zu machen. :traurig:

Gruß
Teleskopix

Geändert von teleskopix (17.02.2009 um 11:00 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.02.2009, 17:40
Joern_Weber ist offline Joern_Weber
in memoriam
† 2011
 
Registriert seit: 26.11.2008
Ort: Jena, Germany
Beiträge: 1.420
Hallo Teleskopix,

Zitat:
Zitat von teleskopix Beitrag anzeigen
Größere Regionen sollen nicht möglich sein, da 1 Region ca. 3 GB Daten hat und die Rechenleistung des MyNav600 ja auch Grenzen hat.
Es ist schon richtig, dass die Daten die 4 GB-Grenze nicht überschreiten sollten. Eigene Versuche mit anderen System haben diese Speicherkartengröße als die optimale Größe in Sachen Performance und Preis ergeben.

Zitat:
Will damit sagen der Einstieg ist mit 500,--€ zu machen, für viele werden es unterm Strich wohl 800,--€ werden. PPM will im März die Preise bekannt geben, Auslieferung soll im April starten.
Für Mitteleuropa passt das schon. Nur wenn ich die Preise für Italien sehe, habe ich meine Zweifel. 199 Euro für ein Macro-Area sind ein Preis, den viele nicht mehr bezahlen werden, obwohl die Daten vermutlich Ihr Geld wert sind. Mir ist der Aufwand klar, den Giove für die Beschaffung und Erhebung von Daten aufwenden muss, aber dem Normalverbraucher wird das kaum zu erklären sein. Selbst dann nicht, wenn Giove verkaufsfördernde Maßnahmen ergreift, wie zum Beispiel die Bereitstellung von Testdaten für den PC usw. Zumindestens die Micro-Areas mfür 49 Euro müssten stark erweitert werden, um zumindestens die Kunden zu erreichen, die ständig an den selben Orten Urlaub machen. Hintergrund ist das der Kompass-verlag ja für Südtirol mit einer 25 Euro-Karte inklusive Software wingt. Sicherlich, bei dieser Karte sind keine Routingdaten dabei. Aber beim Preis der Macro-Areas, werden viele auf die Routingdaten und PNA verzichten und dort lieber Kompass-Karten mit Handy oder PDA einsetzen. Am Gardasee gibt es ähnliche Verhältnisse.

Gruss Joern Weber
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.02.2009, 18:05
teleskopix ist offline teleskopix
NaviUser
 
Registriert seit: 29.11.2008
Beiträge: 65
Den Preis den Goive für die italienischen Karten haben will mag gerecht sein im Sinne des Aufwands der dahinter steckt.
Da Kompass aber wesentlich günstiger, oder TTQV mit der Italien für 89,-- wird die Idee von Lowrance mit der neuen Endura Serie Kunden finden. Bei Lowrance Endura soll es möglich sein Pathaway zu nutzen, da auf den Geräten WindowsCE läuft, OziexplorerCE geht bestimmt da es hier ja eine CE-Version und eine Windows-Mobile Version gibt.
Damit wird es für jeden Geldbeutel/Anpruch eine Lösung geben.
Wenn Giove die Daten der Topo Italien an Dritte verkauft könnte es günstiger werden, aber ob man sich selbst Konkurrenz schaffen will? Woher hat Garmin eigentlich die Daten für die Topo Gardasee/Dolomiten - Giove?

Gruß Teleskopix
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in GMT +2. Es ist jetzt 06:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.4 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
© 2010 NaviUser KL